Konzerte


Hans-Eugen Ekert konzertiert regelmäßig auf interessanten, ausgesuchten Instrumenten. Sein Name steht für lebendiges, einfühlsames, kompetentes und musizierfreudiges Orgelspiel. Mit seinem umfangreichen Hintergrundwissen und einer gewinnenden Vermittlung gelingt es ihm, zum Publikum eine Brücke zu schlagen.



Archiv

Orgelmusik zur Marktzeit

07.11.2020, 11:00 Uhr, Evangelische Stadtkirche Marbach am Neckar – (Orgelkonzert)

- Dieterich Buxtehude (1637–1707):
Passacaglia in d BuxWV 161
Nun bitten wir den Heiligen Geist BuxWV 209
Toccata in F BuxWV 156


An der Orgel im norddeutschen Stil von Friedrich Lieb und Rowan West:

KMD Hans-Eugen Ekert 


Dauer: ca. 30 Minuten 


Die Orgel der Stadtkirche Marbach wurde 2016 von Friedrich Lieb, Bietigheim-Bissingen, und Rowan West, Ahrweiler, errichtet. Eine großzügige Spende hatte den Bau angeregt und ermöglicht. Sie vermittelt uns in überzeugender Weise eine Ahnung von der Blütezeit der hanseatischen Orgelbaukunst des Barock (Friedrich Stellwagen, Joachim Richborn, Arp Schnitger). 

Sie ist ein willkommenes Pendant zur wertvollen hochromantischen Voit-Orgel von 1868 in der Alexanderkirche. 

Benefizkonzert für die Ausreinigung der Rensch-Orgel

01.11.2020, 18:00 Uhr, Evangelische Mauritius-Kirche Pleidelsheim – (Orgelkonzert)

- Georg Muffat

- Johann Pachelbel 

- Georg Böhm 

- Christian Heinrich Rinck

- Niels Wilhelm Gade

- Johann Sebastian Bach


An der Orgel:

KMD Hans-Eugen Ekert 

Konzert auf zwei Orgeln

18.10.2020, 17:00 Uhr, Kilian-Kirche Bedheim/Thüringen – (Orgelkonzert)

- Georg Muffat (1653–1704):
Toccata Sexta
aus „Apparatus musico-organisticus“ (Salzburg 1690)

- Johann Pachelbel (1656–1706):
Ciacona in f

- Christian Friedrich Rinck (1770–1846):
Fantasie und Fuge Es-Dur

- Niels Wilhelm Gade (1817–1890):
„Wie schön leuchtet der Morgenstern“
Choralvorspiel

- Johann Christoph Bach (1642–1703):
Aria mit 15 Veränderungen 

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564


An der Orgel: 

KMD Hans-Eugen Ekert, Stuttgart


Hans-Eugen Ekert spielt auf der weltweit einmaligen Orgelanlage. Die Hauptorgel wurde 1711 von Caspar Schippel aus Hildburghausen erbaut, 1721 baute Nicolaus Seeber aus Römhild eine weitere Orgel über den Chorbogen, die über den Dachboden mechanisch mit der Hauptorgel verbunden ist. Ekert spielt nun zum fünften Mal auf diesem Unikat.

Orgelkonzert Hiddensee III

08.10.2020, 19:00 Uhr, Dorfkirche Kloster auf Hiddensee – (Orgekonzert)

Wege zu Bach: Gravität und Poesie in Süd- und Mitteldeutschland 


Salzburg 

- Georg Muffat (1653–1704):
Toccata VI in F
aus „Apparatus musico-organisticus“ Salzburg 1690


Nürnberg/Erfurt

- Johann Pachelbel (1656–1706):
Ciacona in f


Eisenach

- Johann Christoph Bach (1642–1703):
Aria a-Moll mit 15 Veränderungen 


Erfurt/Darmstadt 

- Christian Friedrich Rinck 1770–1846):
Fantasie Es-Dur für die volle Orgel


Leipzig/Kopenhagen

- Niels Wilhelm Gade (1817–1890):
Wie schön leuchtet der Morgenstern 


- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Praeludium und Fuge C-Dur BWV 547


An der Alexander-Schuke-Orgel (1942):
KMD Hans-Eugen Ekert

Orgelkonzert Hiddensee II

01.10.2020, 19:00 Uhr, Dorfkirche Kloster auf Hiddensee – (Orgekonzert)

Wege zu Bach: Hanseatischer Stolz


Lübeck

- Dieterich Buxtehude (1637–1707):
Toccata in F BuxWV 156
Passacaglia in d BuxWV 161


Lüneburg

- Georg Böhm (1661–1733):
Freu dich sehr, o meine Seele (Partita mit 8 Variationen)


Kopenhagen

- Niels Wilhelm Gade (1817–1890):
Wie schön leuchtet der Morgenstern (Choralvorspiel)


- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564


An der Alexander-Schuke-Orgel (1942):
KMD Hans-Eugen Ekert

Orgelkonzert Hiddensee I

24.09.2020, 19:00 Uhr, Dorfkirche Kloster auf Hiddensee – (Orgekonzert)

Wege zu BachFranzösischer Goût


Salzburg

- Georg Muffat (1653–1704):
Toccata VII
aus „Apparatus musico-organisticus“
Salzburg 1690


Paris

- Louis Nicholas de Clérambault (1676–1749):
Suite du II. Ton
Grand Plein Jeu
Duo
Trio
Basse de Cromhorne
Flûtes
Récit de Nazard
Caprice sur les Grands Jeux


Nachklang

- Christian Friedrich Rinck (1770–1846):
Fantasie und Fuge für die volle Orgel

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Praeludium, Largo und Fuge C-Dur BWV 545/529b


An der Alexander-Schuke-Orgel (1942):
KMD Hans-Eugen Ekert

300 Jahre Seeber-Orgel

12.09.2020, 19:00 Uhr, Evangelische St.-Johannis-Kirche Haina bei Römhild/Thüringen – (Orgelkonzert)

Werke von

- Georg Muffat (1653–1704):
Toccata VI in F
aus „Apparatus Music-organisticus“ Salzburg 1690

- Johann Pachelbel (1656–1706):
Ciacona in f

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Vier Choralbearbeitungen über „Herr Jesu Christ, Dich zu uns wend“
Aus dem „Orgelbüchlein“ BWV 632
Aus der Kirnberger-Sammlung BWV 709
Trio aus „18 Leipziger Choräle“ BWV 655
„Arnstädter Gemeindechoral“ BWV 726

- Christian Friedrich Rinck (1770–1846):
Fantasie und Fuge Es-Dur
Grave – Allegro moderato – Grave – Fuga (moderato)

- Niels Wilhelm Gade (1817–1890):
„Wie schön leuchtet der Morgenstern“
Choralvorspiel
Drei Tonstücke für die Orgel
Moderato – Allegretto – Allegro 

- Johann Sebastian Bach:
Praeludium und Fuge C-Dur BWV 547


An der Nicolaus-Seeber-Orgel von 1720: KMD Hans-Eugen Ekert 


Die Hainaer Orgel ist auf der CD "Gravität und Poesie" und auch auf dieser Website zu hören. Mit ihrem originalen Prospekt und dem hohen Anteil an Originalsubstanz gehört sie zu den berührendsten Barockorgeln Thüringens.

Orgelkonzert

11.09.2020, 19:00 Uhr, Evangelische St.-Petri-Kirche Ballstädt bei Erfurt – (Orgelkonzert)

Werke von

- Georg Muffat (1653–1704):
Toccata VI in F
aus „Apparatus Music-organisticus“ Salzburg 1690

- Johann Pachelbel (1656–1706):
Ciacona in f

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Vier Choralbearbeitungen über „Herr Jesu Christ, Dich zu uns wend“
Aus dem „Orgelbüchlein“ BWV 632
Aus der Kirnberger-Sammlung BWV 709
Trio aus „18 Leipziger Choräle“ BWV 655
„Arnstädter Gemeindechoral“ BWV 726

- Christian Friedrich Rinck (1770–1846):
Fantasie und Fuge Es-Dur
Grave – Allegro moderato – Grave – Fuga (moderato)

- Niels Wilhelm Gade (1817–1890):
„Wie schön leuchtet der Morgenstern“
Choralvorspiel
Drei Tonstücke für die Orgel
Moderato – Allegretto – Allegro 


An der Ratzmann-Knauf-Orgel (1836/1881): KMD Hans-Eugen Ekert


Diese hochromantische Orgel ist wirklich inspirierend!

Orgelkonzert

02.08.2020, 17:00 Uhr, Abbatiale St-Pierre et Paul, Wissembourg (Elsass) – (Orgelkonzert)

Werke von

- Georg Muffat (1653–1704):
Toccata VI in F
aus „Apparatus musico-organisticus“ (Salzburg 1690)

- Louis Nicholas de Clérambault (1676–1749):
Suite du II. ton
Grand Plein Jeu
Duo
Trio
Basse de Cromhorne
Flûtes
Récit de Nazard
Caprice sur les Grands Jeux

- Niels Wilhelm Gade (1817–1890):
Wie schön leuchtet der Morgenstern

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Praeludium und Fuge C-Dur BWV 547


An der großen Dubois-Orgel von 1765: KMD Hans-Eugen Ekert


Diese nahezu original erhaltene, hochbedeutende Orgel wurde 2012 nach über 60-jährigem Dornröschenschlaf von Gaston Kern wieder zum Leben erweckt!

Mühlacker Orgelsommer

03.07.2020, 19:30 Uhr, Evangelische Pauluskirche Mühlacker – (Orgelkonzert)

- Georg Muffat (1653–1704):
Toccata VI in F
aus „Apparatus musico-organisticus“ (Salzburg 1690)

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Nun dancket alle Gott
à 2 clav. et pedale
aus „18 Leipziger Choräle“

- Niels Wilhelm Gade (1817–1890):
Wie schön leuchtet der Morgenstern

Johann Sebastian Bach:
Praeludium und Fuge C-Dur BWV 547


An der Mönch-Orgel: KMD Hans-Eugen Ekert


Coronabedingt dauert die Orgelmusik nur 25 Minuten.

Weihnachtliches Orgelkonzert

26.12.2019, 17:00 Uhr, Evangelische Stadtkirche Bad Wimpfen am Berg – (Orgelkonzert)

- Georg Muffat (1656–1704):
Toccata VI in F
aus „Apparatus musico-organisticus“ (Salzburg 1690)

- Franz Xaver Anton Murschhauser (1663–1738):
Variationes super Cantilenam „Laßt uns das Kindlein wiegen“ per imitationem Cuculi
aus „Octi-tonicum novum organicum“ (Augsburg 1696)

- Georg Böhm (1661–1733):
Partita über den Choral „Gelobet seist du, Jesus Christ“

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
„Vom Himmel hoch, da komm ich her, per Canones, à 2 Clav: et Pedal, di J. S. Bach“
Handschriftliche Fassung 1747 BWV 769a (Canonische Veränderungen)

Canon all' Ottava
Canon alla Quinta
Canto fermo in Canones: alla Sesta e al rovescio (in der Sext mit Umkehrung), alla Terza, alla Seconda, alla Nona
Canon alla Septima – Cantabile
Canon per augmentationem (Vergrößerungskanon in der Oktav)

- Johann Sebastian Bach:
Vom Himmel hoch, da komm ich her („Gemeindechoral“) BWV 738

- Johann Sebastian Bach:
Gelobet seist du, Jesu Christ BWV 604
aus dem „Orgelbüchlein“

- Johann Sebastian Bach:
Praeludium und Fuge C-Dur (9/8) BWV 547


An der Barockorgel von Johann Adam Ehrlich (1748): KMD Hans-Eugen Ekert

Benefizkonzert für die Renovierung des Gemeindehauses

10.11.2019, 19:00 Uhr, Evang. Januariuskirche Erdmannhausen – (Orgelkonzert)

- Georg Muffat (1656–1704):
Toccata Septima in C
aus „Apparatus musico-organisticus“ (Salzburg 1690)

- Johann Christoph Bach (1642–1703):
Praeludium ex Dis

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
„Wachet auf, ruft uns die Stimme“
aus den „Schübler-Chorälen“

- Johann Sebastian Bach:
Triosonate Nr. V in C-Dur BWV 529
Allegro – Largo – Allegro

- Johann Ludwig Krebs (1713–1780):
Fantasia super „Freu dich sehr, o meine Seele“

- Johann Sebastian Bach:
Toccata, Adagio und Fuge in C-Dur BWV 564


An der Mühleisen-Orgel:
KMD Hans-Eugen Ekert


Pressemitteilung

Am Sonntag, 10. November 2019, gibt der renommierte Organist und Dirigent KMD Hans-Eugen Ekert ein Konzert auf der schönen, kunsthandwerklich gebauten Mühleisen-Orgel. Sein Programm nennt er „Gravität und Poesie“, was auch der Titel seiner unlängst veröffentlichten CD mit Thüringer Barockorgeln ist. Es erklingen Werke von Georg Muffat, Johann Christoph Bach, Johann Ludwig Krebs und Johann Sebastian Bach. Muffats französisch parlierende Toccata Septima lässt die süddeutsch-französische Prägung der Orgel mit ihrer charakteristischen Trompete gut zur Geltung kommen, die kammermusikalischen Qualitäten und die sensible Spielart des Instruments bringt die Triosonate V von J. S. Bach hörbar zum Ausdruck, und dessen groß angelegte, virtuose und unterhaltsame Toccata, Adagio und Fuge in C-Dur (BWV 564) zeigt in idealer Weise, was in der Orgel steckt!

Konzert auf der restaurierten Bürgy-Orgel: "Gravität und Poesie"

03.11.2019, 17:00 Uhr, Evang. Kirche Diedenbergen bei Wiesbaden – (Orgelkonzert)

- Georg Muffat (1656–1704):
Toccata Sexta in F
aus „Apparatus musico-organisticus“ (Salzburg 1690)

- Georg Böhm (1661–1733):
„Freu dich sehr, o meine Seele“ (8 Variationen)

- Johann Christoph Bach (1642–1703):
Praeludium ex Dis

-Johann Sebastian Bach (1685–1750):
„Herr Jesu Christ, dich zu uns wend“
Vier Choralbearbeitungen
Aus dem „Orgelbüchlein“ BWV 632
Aus der „Kirnberger-Sammlung“ BWV 709
Aus den „18 Leipziger Chorälen“ BWV 655
Aus den „Arnstädter Gemeindechorälen“ BWV 726

- Johann Pachelbel (1653–1706):
Ciacona in f-moll

- Johann Sebastian Bach:
Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564


An der Orgel von Johann Conrad Bürgy (Bad Homburg 1769):
KMD Hans-Eugen Ekert

Hiddensee II: Gravität und Poesie

26.09.2019, 19:00 Uhr, Inselkirche Kloster auf Hiddensee – (Orgelkonzert)

- Johann Christoph Bach (1642–1703):
Praeludium ex Dis

- Dieterich Buxtehude (1637–1707):
Passacaglia in d

- Georg Böhm (1661–1733):
Choralpartita über „Freu dich sehr, o meine Seele“

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Triosonate Nr. V in C-Cur
Allegro – Largo –Allegro

- Johann Ludwig Krebs (1713–1780):
Fantasia sopra „Freu dich sehr, o meine Seele“

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Praeludium und Fuge C-Dur (9/8) BWV 547


An der Schuke-Orgel von 1942 (II/P 8):
KMD Hans-Eugen Ekert, Stuttgart

Hiddensee I: Klingende Schätze aus Renaissance und Barock

19.09.2019, 19:00 Uhr, Inselkirche Kloster auf Hiddensee – (Orgelkonzert)

- Jan Pieterszoon Sweelinck (1562–1621):
Ballo del Granduca
Mein junges Leben hat ein End


Aus der Orgeltabulatur „Nova musices organicae tabulatura“ von Johann Woltz (Basel 1619, „Heilbronner Musikschatz“):

- Hans Leo Hassler (1564–1612):
Hertzlich lieb hab ich dich, o Herr
per coros, auff zwey Claviren zu spielen

- Simon Lohet (um 1550–1611), Hoforganist in Stuttgart:
Prima Fuga
Quarta Fuga
Octava Fuga
Fuga Decima Octava


- Johann Jacob Froberger (1616–1667):
Toccata VI da sonarsi alla Levatione (Wien 1649)
Canzona V (Wien 1649)

- Johann Pachelbel (1653–1706):
Ciacona in f-Moll

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564


An der Schuke-Orgel von 1942 (II/P 8):
KMD Hans-Eugen Ekert, Stuttgart

Konzert auf der Daniel-Meyer-Orgel von 1589

18.08.2019, Schlosskirche Wilhelmsburg in Schmalkalden – (Orgelkonzert)

- Simon Lohet
- Hans Leo Haßler
- Jan Pieterszoon Sweelinck
- Johann Jacob Froberger
- Georg Böhm
- Georg Muffat


An der Orgel von Daniel Meyer (Göttingen 1589):
KMD Hans-Eugen Ekert

400 Jahre Orgel von Edo Evers in der Warnfriedkirche Osteel

05.07.2019, 19:00 Uhr, Osteel/Ostfriesland – (Orgelkonzert)

- Simon Lohet
- Hans Leo Haßler
- Dieterich Buxtehude
- Georg Muffat
- Johann Sebastian Bach


An der Orgel von Edo Evers (Emden/Groningen 1619):
KMD Hans-Eugen Ekert


HIER klicken, um das Programm herunterzuladen.

Begegnung der Kulturen: Orgel, Oud, Nay und Live-Kalligraphie

24.02.2019, 17:00 Uhr, Evang. Johanneskirche Leutenbach bei Winnenden – (Orgelkonzert)

- Improvisationen
- Orgelmusik von Buxtehude, Bach, Kuhnau und Pachelbel


Salih Hodscha Dünangöz, Nay (mittelasiatische Rohrflöte)
Mazen Alshoufi, Oud (arabische Laute)
KMD Hans-Eugen Ekert, Orgel
Renate Müller-Mildner, deutsche Kalligraphie
Munir El Junid, arabische Kalligraphie


Programm:

- Dieterich Buxtehude (1637–1707): Toccata in F

- Nay

- Johann Sebastian Bach (1685–1750): Triosonate Nr. V in C-Dur (Allegro – Largo – Allegro)
Dazwischen Improvisationen auf der Oud

(Pause)

- Johann Kuhnau (1660–1722): Der todtkrancke und wieder gesunde Hiskias
Biblische Historie (1700)

- Nay

- Oud

- Johann Pachelbel (1653–1706): Ciacona in f-moll

Improvisation mit Oud und Orgel über dasselbe Thema

Orgelkonzert Hiddensee III

11.10.2018, Dorfkirche Kloster auf Hiddensee – (Orgelkonzert)

- Dieterich Buxtehude (1637–1707): Toccata in F (die "Große")

- Dieterich Buxtehude: Passacaglia in d

- Johann Christoph Bach (1642–1703): Aria a-Moll mit 15 Veränderungen

- Johann Sebastian Bach (1685–1750): Toccata, Adagio und Fuge C-Dur

An der Alexander-Schuke-Orgel (1942):
KMD Hans-Eugen Ekert

Orgelkonzert Hiddensee II

04.10.2018, Dorfkirche Kloster auf Hiddensee – (Orgelkonzert)

- Georg Muffat (1656–1704): Toccata sexta aus "Apparatus musico-organisticus", Salzburg 1690

- Georg Böhm (1661–1733): Freu dich sehr, o meine Seele, Variationen

- Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809–1847): II. Orgelsonate: Grave – Adagio – Allegro maestoso e vivace – Fuga

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Vier Choralbearbeitungen über "Herr Jesu Christ, dich zu uns wend"
aus dem "Orgelbüchlein" BWV 632
aus der "Kirnberger-Sammlung" BWV 709
Trio aus der Leipziger Choralhandschrift BWV 655
"Arnstädter Gemeindechoral" BWV 726

An der Alexander-Schuke-Orgel (1942):
KMD Hans-Eugen Ekert

Orgelkonzert Hiddensee I

27.09.2018, Dorfkirche Kloster auf Hiddensee – (Orgelkonzert)

- Johann Christoph Bach (1642–1703): Praeludium ex Dis

- Johann Kuhnau (1660–1722):
Der todtkrancke und wieder gesunde Hiskias
Biblische Historie

- Johann Pachelbel (1653–1706): Ciacona in f-moll

- Johann Ludwig Krebs (1713–1780): Fantasia super "Freu dich sehr, o meine Seele"

- Johann Sebastian Bach (1685–1750): Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564

An der Alexander-Schuke-Orgel (1942):
KMD Hans-Eugen Ekert

Konzertgottesdienst: 50 Jahre Plum-Orgel

23.09.2018, 10:00 Uhr, Evang. Meth. Erlöserkirche Marbach – (Orgelkonzert)

KMD Hans-Eugen Ekert spielt:

Johann Christoph Bach (1642–1703):
- Praeludium ex Dis

Johann Sebastian Bach (1685–1750):
- Herr Jesu Christ, dich zu uns wend, 4 Choralbearbeitungen
- aus dem "Orgelbüchlein" BWV 632 – "Bereit das Herz zur Andacht fein"
- aus der "Kirnberger-Sammlung" BWV 709 – "Meditation"
- Trio aus den "18 Leipziger Chorälen" BWV 655 – "Engelskonzert"
- "Arnstädter Gemeindechoral" BWV 726 – "Bis wir singen in Gottes Heer"

Johann Sebastian Bach:
- Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564

Die Orgel in der evangelisch-methodistischen Erlöserkirche Marbach wurde 1968 gebaut und ist das Opus 1 von Peter Plum, der als Orgelbauer im Großraum Stuttgart dann eine bedeutende Rolle spielte. Federführend bei diesem Orgelbau war Adolf Riegraf, der diese Orgel über Jahrzehnte betreute und einen wesentlichen Anteil daran hat, dass diese Orgel auch noch heute, wo sie leider nicht mehr oft gespielt wird, in einem sehr guten Zustand ist. Trotz ihrer elektrischen Spieltraktur – die übrigens makellos funktioniert – ist sie mit ihrem ansprechenden Prospekt und ihrer sorgfältigen Intonation ein weit über dem württembergischen Durchschnitt der 60-Jahre stehendes Instrument. Möge dieser Konzertgottesdienst dazu beitragen, dass diese Orgel wieder im Gottesdienst gespielt wird!

Eröffnungskonzert der Dornburger Schlössernacht 2018

25.08.2018, 17:00 Uhr, Stadtkirche St. Jacobi Dornburg/Saale (bei den Dornburger Schlössern, zwischen Jena und Naumburg) – (Orgelkonzert)

Faszination Gerhard-Orgel Dornburg: "In bester Thüringer Barocktradition mit einem organischen Übergang zur Frühromantik"

- Georg Muffat (1653–1704):
Toccata Sexta aus "Apparatus musico-organisticus" (Salzburg 1690)

- Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809–1847):
II. Orgelsonate
Grave – Adagio – Allegro maestoso e vivace – Fuga: Allegro moderato

- Johann Ludwig Krebs (1713–1780):
Fantasia super "Freu dich sehr, o meine Seele"

- Niels Wilhelm Gade (1817–1890):
Drei Tonstücke für die Orgel op. 22 (um 1855)
Moderato – Allegretto – Allegro

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564

 

An der Orgel von Christian Adam Gerhard, Dorndorf 1820 (II/P 29):
KMD Hans-Eugen Ekert


Die qualitativ sehr hochstehende Gerhard-Orgel in Dornburg ist ein nahezu komplett erhaltenes Werk. Es steht in guter spätbarocker Thüringer Tradition und leitet organisch zur Frühromantik über.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Dornburg an der Saale. Christian Adam Gerhard, Dorndorf 1820.
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Dornburg an der Saale. Christian Adam Gerhard, Dorndorf 1820, bis auf die Prospektpfeifen vollständig erhalten.

Orgelkonzert im Rahmen der Mittwochsmusiken

27.06.2018, 17:05 bis 17:35 Uhr, Pauluskirche Bad Kreuznach – (Orgelkonzert)

Niels Wilhelm Gade (1817–1890): Drei Tonstücke für die Orgel op. 22 (1855)

Johann Sebastian Bach (1685–1750): Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 565


An der neuen Eule-Orgel: KMD Hans-Eugen Ekert, Stuttgart

Orgelkonzert auf der neu restaurierten Orgel

23.06.2018, 17:00 Uhr, Evang.-luth. Dreieinigkeitskirche Gießübel im Thüringer Wald – (Orgelkonzert)

- Johann Christoph Bach (1642–1703): Praeludium ex D#, Aria mit 15 Veränderungen
- Felix Mendelssohn (1809–1847): II. Orgelsonate in c-moll
- Johann Sebastian Bach (1685–1750): Vier Choralbearbeitungen über "Herr Jesu Christ, dich zu uns wend')
- Johann Sebastian Bach: Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 565


An der Dotzauer-Schmidt-Müller-Orgel: KMD Hans-Eugen Ekert, Stuttgart.

Orgelkonzert

06.05.2018, 19:30 Uhr, Großengottern bei Mühlhausen/Thüringen, St. Walpurgis-Kirche – (Orgelkonzert)

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 565

- Johann Christoph Bach (1642–1703):
Aria mit 15 Veränderungen

- Johann Sebastian Bach:
O Lamm Gottes, unschuldig, 3 Versus BWV 656
Choralphantasie aus der Leipziger Choralhandschrift (sog. "18 Leipziger Choräle")

- Johann Sebastian Bach:
Christ ist erstanden BWV 627
aus dem "Orgelbüchhlein" (3 Strophen)

- Dieterich Buxtehude (1637–1707):
Nun bitten wir den Heiligen Geist

- Johann Sebastian Bach:
Praeludium und Fuge C-Dur (9/8) BWV 547


An der Orgel von Heinrich Gottfried Trost, Altenburg (gebaut 1712–1716):
KMD Hans-Eugen Ekert, Stuttgart


Die Orgel der Walpurgiskirche Großengottern (II/P 26) ist die älteste der noch erhaltenen großen Trost-Orgeln.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Großengottern, die älteste der großen Orgeln von Gottfried Heinrich Trost (1712–1716).

Konzert zum 333. Geburtstag von Johann Sebastian Bach

29.04.2018, 17:00 Uhr, Ev. Stephanskirche Simmern im Hunsrück – (Orgelkonzert)

Konzert auf der historischen Orgel der Gebrüder Stumm (Rhaunen-Sulzbach im Hunsrück 1782)

- Georg Muffat (1653–1704):
Toccata Sexta in F
aus "Apparatus musico-organisticus" (Salzburg 1690)

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Aus dem "Orgelbüchlein"
Christ ist erstanden (3 Strophen) BWV 627

- Georg Muffat:
Toccata Septima in C
aus "Apparatus musico-organisticus" (Salzburg 1690)

Johann Sebastian Bach:
O Lamm Gottes unschuldig, 3 Versus BWV 656
Choralfantasie aus der Leipziger Choralhandschrift (sog. "18 Leipziger Choräle")

- Niels Wilhelm Gade (1817–1890):
Drei Tonstücke für die Orgel op. 22 (1855)
Moderato – Allegretto – Allegro

- Johann Sebastian Bach:
Aus der Leipziger Choralhandschrift
Komm, Heiliger Geist BWV 651
Von Gott will ich nicht lassen BWV 658
Komm, Gott, Schöpfer, Heiliger Geist BWV 667


An der Orgel: KMD Hans-Eugen Ekert, Stuttgart


Die Orgel in Simmern ist das letzte große Instrument der 2. Generation der Orgelbauer-Dynastie Stumm, welche im reichen Schaffen dieser Familie einen Höhepunkt darstellt. Sie ist bis auf die Prospektpfeifen nahezu original erhalten und hat wieder ihre ursprüngliche Balganlage zum Treten, von der dann im Konzert auch der lebendige Wind kommen wird. Die Toccaten von Georg Muffat klingen dort so, als wären sie für diese Orgel komponiert. Für die Musik Johann Sebastian Bachs ist das Instrument nur bedingt geeignet, weil der Tonumfang im Pedal nur bis zum kleinen g reicht und somit eine Auswahl getroffen werden muss. Im Zusammenhang mit den Muffat-Toccaten und den dort gut darstellbar romantischen Tonstücken für die Orgel von Niels Wilhelm Gade ist das aber sehr reizvoll.


Link zur Evangelischen Stephanskirche

Konzert auf zwei Orgeln

21.01.2018, 17:00 Uhr, Emmanuelkirche Köln-Rondorf – (Orgelkonzert)

- Georg Muffat
- Franz Xaver Anton Murschhauser
- Niels Wilhelm Gade
- Johann Sebastian Bach


Orgel von Johann Engelbert Teschemacher, Elberfeld 1743. Seit 2014 steht dieses Juwel im der Emmanuelkirche zu Köln-Rondorf als Dauerleihgabe des Museum Schnütgen in Köln, wo die Orgel seit 1921 in Kisten verpackt war. Sie hat 9 Register und ein angehängtes Pedal von 14 Tönen.

Orgel von Friedrich Gerhardt, Merseburg 1879. Für die Evangelische Kirche in Bad Goedesberg gebaut, kam sie 1930 in das dortige Gemeindehaus. 1969 wurde dort eine Decke eingezogen, die Orgel fristete seither einen Dornröschenschlaf. 1990 kam sie nach Köln-Rondorf. Ein kleines, wunderbares Instrument, auch für Bach (II/P 15).

Lausitzer Orgelsommer

17.09.2017, 19:00 Uhr, Wehrkirche Horka, Sächsische Oberlausitz – (Orgelkonzert)

- Georg Muffat
- Johann Jacob Froberger
- Johann Christoph Bach
- Niels Wilhelm Gade
- Johann Sebastian Bach

Orgel von Ekkehardt Groß (Waditz bei Bautzen 2004)

Orgelkonzert

10.09.2017, 17:00 Uhr, Kaltenlengsfeld in der thüringischen Rhön – (Orgelkonzert)

- Georg Muffat
- Johann Christoph Bach
- Felix Mendelssohn
- Johann Sebastian Bach

Orgel von Johann Caspar Rommel (Roßdorf/Rhön 1754)

Orgelkonzert

09.09.2017, 18:00 Uhr, Evang. Johanniskirche Haina bei Römhild – (Orgelkonzert)

- Dieterich Buxtehude
- Johann Jacob Froberger
- Johann Christoph Bach
- Johann Sebastian Bach

Orgel von Nicolaus Seeber (Römhild 1720)

Festkonzert zur Wiedereinweihung

30.07.2017, 13:30 Uhr, Kirche Gießübel im Thüringer Wald – (Orgelkonzert)

- Georg Muffat
- Johann Kuhnau
- Niels Wilhelm Gade
- Johann Sebastian Bach

Dotzauer-Müller-Orgel (restauriert durch Hoffmann & Schindler, Ostheim vor der Rhön)


Festansprache: Pastorin Dorothee Schmitt

Von der Poesie alter Musikinstrumente

20.07.2017, 15:00 Uhr, – (Führung)

KMD Hans-Eugen Ekert spielt und erklärt die Kostbarkeiten im Fruchtkasten.

Wussten Sie, was da für Schätze schlummern? Da ist zum Beispiel ein Kabinettschrank von 1580 mit einer eingebauten Orgel, ein venezianisches Cembalo von ca. 1600, ein französisches Cembalo von ca. 1680 (von dem Kantor Ekert eine Kopie besitzt). Oder ein Klavier in Form eines sechseckigen Tisches, das in der Wohnung von Eduard Mörike stand, oder ein Hammerklavier der Klavierbaumeisterin Nanette Streicher-Stein von 1814 – sie war die erste eingetragene Unternehmerin Wiens. Und nicht zuletzt: eine originale Wurlitzer-Musicbox von 1949! Und vieles andere mehr.

Hans-Eugen Ekert kennt diese Sammlung seit Jahrzehnten und hat schon unzähligen Gruppen diese Schätze nahegebracht. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Veranstalter: Treff am Donnerstag (Evangelische Friedensgemeinde)

Musikalischer Pfingstgottesdienst

04.06.2017, 10:00 Uhr, Evang. Kirche Leutenbach bei Winnenden – (Gottesdienst)

Lutherische Messe

Orgelmusik von Johann Sebastian Bach und Dieterich Buxtehude

Liturgie und Predigt: Pfarrerin Susanne Blatt

An der Mühleisenorgel von 2012: KMD Hans-Eugen Ekert

Gesprächskonzert

09.05.2017, Dorfkirche Kloster auf Hiddensee – (Orgelkonzert)

- Buxtehude
- Johann Christoph Bach
- Niels Wilhelm Gade
- Johann Sebastian Bach

Schuke-Orgel (1942)

Gesprächskonzert

04.05.2017, Dorfkirche Kloster auf Hiddensee – (Orgelkonzert)

- Georg Muffat
- Johann Jacob Froberger
- Johann Kuhnau
- Johann Sebastian Bach

Schuke-Orgel (1942)

Konzert in Eisenberg

11.09.2016, 17:00 Uhr, Schlosskirche Eisenberg bei Naumburg – (Orgelkonzert)

- Buxtehude
- Froberger
- Johann Christoph Bach
- Johann Ludwig Krebs
- Johann Sebastian Bach

Donat-/Trost-Orgel (1683/1731)

Konzert in Tröchtelborn

10.09.2016, 19:00 Uhr, Dorfkirche Tröchtelborn bei Erfurt, Kreis Gotha – (Orgelkonzert)

- Froberger
- Johann Christoph Bach
- Johann Ludwig Krebs
- Johann Christoph Oley
- Johann Sebastian Bach

Franziscus-Volckland-Orgel (1761)

Konzert in Mühlacker

09.07.2016, 19:30 Uhr, Pauluskirche Mühlacker – (Orgelkonzert)

- Georg Muffat (1653–1704):
Toccata VII aus Apparatus musico-organisticus (Salzburg 1690)

- Johann Jacob Froberger (1616–1667):
Canzona V Fantasia I sopra Ut Re Mi Fa Sol La (Wien 1649)

- Niels Wilhelm Gade (1817–1890):
Drei Tonstücke für die Orgel

- Sofia Gubaidulina (*1931):
Hell und Dunkel (1976)

- Johann Ludwig Krebs (1713–1780):
Fantasia super 'Freu dich sehr, o meine Seele'

- Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Praeludium und Fuge C-Dur (9/8) BWV 547

Mönch-Orgel (2005)

Benefizkonzert für den Neubau des Gemeindehauses

08.05.2016, 19:00 Uhr, Lukaskirche Stuttgart – (Orgelkonzert)

- Johann Jakob Froberger (zum 400. Geburtstag)
- Johann Christoph Bach
- Niels Wilhelm Gade: "Drei Tonstücke für die Orgel"
- Sofia Gubaidulina: "Hell und Dunkel"
- Johann Sebastian Bach: "Passacaglia c-Moll" (BWV 582)

Weigle-Mühleisen-Orgel (1951, 1978, 2001)